Göran Gnaudschun, Lilo, Sellostraße, 2009

Was Du siehst.

(in german only)

Vom 09. bis zum  14. Juli 2012 geht es in eine neue Runde der BerlinSummerWorkshops.

Hier die erste Ankündigung: „Was Du siehst.“ beschäftigt sich mit Themensuche und Bildfindung. Die Entwicklung einer eigenen Bildsprache, die der subjektiven Sicht auf die Welt folgt. Es geht um Fotografien, die die Welt durch den Fotografen hindurch verständlich machen, verrätseln oder auch aufladen mit dem, was ihn im Inneren ausmacht. Es geht um den Abgleich von Innen und Außen.

Die Bandbreite kann sich dabei vom Portrait über die Landschaft zu Stadtsichten, von der situativen, bewegten Fotografie zum stillen dokumentarischen Blick, von aufgeräumt klarer Seriendarstellung zum emotionalen Bildmysterium spannen. Alles ist möglich.

Anmeldeschluss: 09. Juni 2012

Was Du siehst.
09.07. – 14.07. 2012
Atelier für Fotografie, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 19, 10407 Berlin (Prenzlauer Berg)
www.berlinphotoworkshops.de

Die offizielle Ankündigung auf der BerlinPhotoWorkshops-Seite folgt demnächst, eine genauere Workshopbeschreibung gibt es vorab hier:

www.gnaudschun.de/bpw/wasdusiehst2012.rtf

 


Göran Gnaudschun, Junge Frau mit blauen Augen, 2007

Portraits at Hotel Bogota

Göran Gnaudschun, Neue Portraits
Laura Silleras, Chimuelos
Gerhard Weber, Privatleben
Irina Tübbecke, In Between

exhibition: 03.02. – 15.04.2012

Photoplatz at Hotel Bogota, Schlüterstr.45, D-10707 Berlin

www.bogota.de

 

Göran Gnaudschun, Helping Hand, from  “Berlin Alexanderplatz”, 2011

Radiointerview 21. November 2012

(in german only)

Am 21. November gibt es im Deutschlandfunk in der Sendung Corso ab 15:05 Uhr ein Interview mit Göran Gnaudschun über die Arbeit “Berlin Alexanderplatz”.

Hier nachträglich der Link zur Sendung (Quelle: DLF-Corso).

http://gnaudschun.de/down/gnaudschun–interview_dradio21.11.11.mp3

Göran Gnaudschun, Smart Urban Stage, aus “Berlin Alexanderplatz”, 2010

Sinn und Form: Künstlergespräch mit Annett Gröschner im Brecht-Haus

(in german only)

Das Berliner Literaturforum im Brecht-Haus veranstaltet am

1. November 2011 um 20 Uhr

ein Künstlergespräch zwischen Göran Gnaudschun und Annett Gröschner. Gnaudschuns Bilder (dort bis Mitte Dezember zu sehen) und Texte der Arbeit “Berlin Alexanderplatz” korrespondieren auf erstaunliche Weise mit den Miniaturen, welche die Schriftstellerin Annett Gröschner in ihren Texten über Berlin entwirft, so in ihrem neuen Roman „Walpurgistag“.

Literaturforum im Brecht-Haus
Gesellschaft für Sinn und Form e.V.
Chausseestraße 125
D-10115 Berlin-Mitte
Telefon: 030. 28 22 003

Einladungskartenmotiv: Barbora Zurkova & Radim Zurek,
Boris Becker aus der Serie „The Replacements
“, 2009

Lucky – Kindheit in zeitgenössischer Fotografie

heisst die Mitte September eröffnende Ausstellung in der kunst galerie fürth.

Es sind werden Arbeiten von

Göran Gnaudschun, Potsdam; Julia Kissina, Berlin; Herlinde Koelbl, München; Achim Lippoth, Köln; Bernhard Prinz, Hamburg/Kassel; Anna Skladmann, New York/Moskau; Bernd Telle, Nürnberg; Barbora Zurkova & Radim Zurek, Prag

zu sehen sein.

Eröffnung: Sonntag, 18. September 2011, um 11 Uhr.
Begrüßung Hans-Peter Miksch, Leiter der kunst galerie fürth
Einführung Dr. Ralf Frisch, Erlangen
Ausstellungsdauer
18.9. bis 6.11.2011

kunst galerie fürth
Königsplatz 1, 90762 Fürth
www.kunst-galerie-fuerth.de

Öffnungszeiten
Mi – Sa 13 – 18 Uhr
So + Fei 11 – 17 Uhr
Mo + Di geschlossen

Timm Rautert, Salomé, 30 – Dominik, 30 – Anais Marika, 7 Monate, Berlin 2010

TIMM RAUTERT »ENDLICHE ZEIT«

mit Kristleifur Björnsson, Göran Gnaudschun, Bernhard Fuchs, Grit Hachmeister,
Frank Höhle, Margret Hoppe, Tobias Zielony

Eröffnung: Samstag, den 17. September 2011, 11.00 bis 20.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: bis 11. November 2011
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 13.00 bis 18.00 Uhr,
Samstag von 11.00 bis 16.00 Uhr, u. n. V.

PARROTTA CONTEMPORARY ART
Sandro Angelo Parrotta
Augustenstraße 87–89
70197 Stuttgart

www.parrotta.de

Dana Stölzgen, Portrait, Berlin, August 2011

Gegenüber. Das fotografische Portrait – Abschlussausstellung

Der Workshop “Gegenüber. Das fotografische Portrait” von Göran Gnaudschun geht dem Ende zu. Am Freitag, dem 12. August ab 18:30 Uhr findet dazu die Ausstellung bei BerlinPhotoWorkshops in der Dietrich-Bonhoeffer-Str. 19 statt.

Wir zeigen die Arbeiten von Antonia Jacobsen, Daniela Stölzgen, Dieter Borowski, Giuseppe Di Giandomenico, Matthew Papa, Matthias Seidenstücker, Michail Paweletz, Sophia Strähhuber und Susanne Hartmann.

Sommerfest in Wiepersdorf

Sonntag, 3.Juli 2011 ab 13 Uhr wird hier auf Schloss Wiepersdorf das wahrscheinlich wieder gut besuchte Sommerfest gefeiert.
Es lesen: Johanna Straub, Tina Veihelmann, Sabine Mangold, Yitzhak Laor (Wolfgang Unterzaucher trägt seine Texte auf deutsch vor), Hubert Schirneck. Uwe Rada von der taz moderiert.
Es stellen aus: Cony Theis, Minna Soraluoma, Göran Gnaudschun, Dina Boswank, Michael Jochum, Franca Bartholomäi
Renate Puvogel führt durch die Ausstellung.
Für Berliner gibt es einen Shuttle von und nach Jüterbog/Bahnhof.


Heizhaus, Wiepersdorf, 2011

Stipendiat in Wiepersdorf

Göran Gnaudschun hat das Wiepersdorf-Stipendium des Landes Brandenburg bekommen. Im Mai, Juni, Juli und im September lebt und arbeitet Gnaudschun vorwiegend im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf, dem ehemaligen Domizil von Bettina von Arnim im Süden Brandenburgs.


Hanna, Potsdam, 2008

Workshops im Sommer

Gegenüber. Das fotografische Portrait

07. – 12. August 2011, BerlinPhotoWorkshops, Berlin

Innerhalb von einer Woche werden sich die Workshopteilnehmer intensiv mit künstlerischer Portraitfotografie beschäftigen. Wichtigstes Arbeitsfeld wird die Begleitung der Teilnehmer in ihrer eigenen Arbeit sein: Was ist mir persönlich so wichtig, dass ich es als fotografische Aussage formulieren kann? Wie kann man daraus ein Thema entwickeln? Wie kann man ein Thema in einer Serie von Bildern konkretisieren? Wie kann man diese Serie zur Geschlossenheit führen? Welche spezifische Rolle spielt das Einzelbild innerhalb dieser Serie? Was will/kann man darüber hinaus aussagen?

www.berlinphotoworkshops.de

Ein Bild von der Welt

11.07. – 16.07.2011, Kunstwoche Steyr, Steyr (Österreich)

In dem fünftägigen Workshop zur künstlerischen Fotografie wird Göran Gnaudschun mit den Kursteilnehmern an einer Bildserie arbeiten.Göran Gnaudschun unterstützt die Teilnehmer bei ihren fotografischen Arbeiten – thematische Eingrenzungen gibt es nicht. Stadtlandschaften oder ländlicher Raum, Portrait, inszenierte Fotografie, Stillleben oder reportagehafte Beobachtung – alles ist möglich.Es geht in diesem Kurs um das Präzisieren von Inhalten, Bildsprache und fotografischer Form, es geht um das Nachdenken über Fotografie und um das Herausarbeiten der eigenen Handschrift.

www.kunstwoche.at

 

23. Februar 2012 von goeran
Kategorien: Allgemein @en | Kommentare deaktiviert für Was Du siehst