nb karte april hot 014-1

Buchvorstellung im Hans-Otto-Theater am 12. April 2014 um 22 Uhr

Das Buch „Alexanderplatz“ von Göran Gnaudschun wird in der Reihe „nachtboulevard” in der Reithalle des „Hans-Otto-Theaters” vorgestellt. Göran Gnaudschun liest aus seinen Texten, zeigt seine Bilder und wird vom Kulturwissenschaftler Christoph Ribbat zu seiner Arbeit befragt.

Prof. Dr. Christoph Ribbat lehrt an der Universität Paderborn „Amerikanische Literatur und Kultur“, sein Interessenspektrum ist extrem vielfältig, so hat Ribbat Bücher wie Basketball, eine Kulturgeschichte, Religiöse Erregung: Protestantische Schwärmer im Kaiserreich, Blickkontakt – Zur Beziehungsgeschichte amerikanischer Literatur und Fotografie 1945-2000 geschrieben und u.a. das recht erfolgreiche Buch Mit den Dingen leben. Zur Geschichte der Alltagsgegenstände herausgegeben.
In der Fotografieszene hat er sich durch seine abwechslungsreiche, weithin assoziative und frische Art auf Bilder zuzugehen einen Namen gemacht. So hat er 2003 das Vorwort für die Anthologie „Silver & Gold – Klasse Rautert / Fotografie“ geschrieben, es gibt im Netz z.B. einen sehr schönen Text über Ute Behrend mit dem schönen Titel „Eins ist die einsamste Nummer” und ein aufschlussreiches Interview mit Philip-Lorca diCorcia.

Der Abend wird musikalisch von Christian Uibel am Klavier und Meike Fink an der Stimmer abgerundet. Passenderweise präsentieren sie eigenwillige Interpretationen von Jens-Rachhut-Liedern. Jens Rachut ist Sänger von Punk-Bands wie Blumen am Arsch der Hölle, Dackelblut und Kommando Sonne-nmilch gewesen.

Den Büchertisch übernehmen Andy und Steffi von der Buchhandlung Viktoriagarten.

Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11
14467 Potsdam

www.hans-otto-theater.de

>Download Flyer<

02. April 2014 von goeran
Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für 12. April 2014: Buchvorstellung und Lesung im Potsdamer Theater